Wie ich dazu kam,
Kinderbücher zu illustrieren

 
   Schon als Kind habe ich sehr viel und gerne gemalt und gezeichnet. Wer mich fragte, was ich denn am liebsten mache, bekam zur Antwort: "Platten hören und malen". Daran hat sich bis heute nichts geändert - außer dass es jetzt CDs sind, die ich beim Zeichnen höre :-). Trotzdem entschloss ich mich nach dem Abitur, Jura zu studieren.

  Allerdings stellte ich bald fest, dass das Studium doch nicht so recht meinen Neigungen entsprach. Aber das Studium abbrechen wollte ich nicht und so zog ich es bis zum ersten Staatsexamen durch.
Während des Studiums begann ich in meiner Freizeit mit der Ölmalerei. Erste Erfolge auf kleineren Ausstellungen ermutigten mich und so machte ich mich nach dem Examen als freischaffende Tier- und Naturmalerin selbständig.

  Diese Tätigkeit machte mir viel Spaß, bot aber leider nicht sehr viel Abwechslung. Ich suchte nach neuen Aufgaben und Zielen, wollte gestalten und kreativ tätig sein. Und so begann ich, mir in meiner Freizeit Kinderbücher auszudenken, sie zu illustrieren und davon zu träumen, dass es irgendwann einmal ein von mir illustriertes Kinderbuch geben könnte.


  Und um diesem Traum langsam näher zu kommen, absolvierte ich ein Fernstudium zur Werbe- und Gebrauchsgrafikerin. Und später noch eines: Karikatur- und Comiczeichnen. Das brachte mich ein großes Stück weiter. 

 



  Danach bekam ich die Möglichkeit, für d n Arena Verlag "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" zu illustrieren. Strichzeichnungen. Ich freute mich riesig, träumte aber weiter von einem Bilderbuch mit farbigen Illustrationen. 
 
  Dann kam der Durchbruch, plötzlich und unerwartet. Maßgeblich daran beteiligt war meine Agentin Barbara Küper. Sie wurde als Lektorin auf mich aufmerksam und bot mir,
nachdem sie sich als Agentin selbständig gemacht hatte, eine Zusammenarbeit an. Diese Zusammenarbeit erwies sich als außerordentlich fruchtbar. Schon bald trudelten erste Projektangebote ein und 2002 war es endlich soweit: es erschien "Billy Bär, mein bester Freund", mein erstes farbig illustriertes Bilderbuch.

   Inzwischen sind viele weitere gefolgt. "Michel und die kleine Leni" ist das erste Bilderbuch, das ich nicht nur illustriert sondern auch selbst geschrieben habe. "Pommes und Majo - Gemeinsam sind wir rattenstark" ist das zweite.

  Ich hoffe, dass ich mit meinen Büchern vielen Kindern und Erwachsenen Freude bereiten kann, aber die allergrößte Freude habe ich selbst dabei.

 

 
 

 

 

 

 


 


 


     

© Kerstin M. Schuld | Kontakt | Impressum